Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1

Diese Bedingungen gelten für alle Verträge zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, auf die sich in der Bestellung bezogen wird, und sie lösen alle durch den Käufer festgesetzten Bedingungen ab (selbst wenn sie in einem späteren Dokument vorgelegt werden); alle anderen Vereinbarungen zwischen den Parteien im Zusammenhang mit dem Gegenstand dieser Bestellung sind beendet (ausgeschlossen sind Vereinbarungen, von denen diese Bedingungen Teil sind).

1.2

Abweichungen von diesen Bedingungen bedürfen der Schriftform durch einen Geschäftsführer des Verkäufers.

2. Preis

2.1

Der für die Waren oder Dienstleistungen zu zahlende Preis ist der Preis des Verkäufers zum Zeitpunkt des Versands der Waren beziehungsweise der Durchführung der Leistungen.

2.2

Der Warenpreis schließt die Kosten für die Standardverpackung des Verkäufers ein, nicht jedoch die Lieferung. Über die Lieferkosten erteilt unser Hauptbüro jederzeit Auskunft. Im Preis ist keine Mehrwertsteuer enthalten.

3. Zahlung

3.1

Die Zahlung für Waren oder Dienstleistungen muss innerhalb von dreißig Tagen ab Rechnungsdatum erfolgen, wenn nicht anders auf der Rechnung angegeben.

3.2

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, für überfällige Beträge Zinsen zu einer Rate von 4 % per annum auf den Basissatz zu der Zeit der Lloyds Bank plc zu berechnen, die auf täglicher Basis ab Fälligkeitsdatum der Zahlung unter Klausel 3.1 bis zum Zeitpunkt der tatsächlichen Zahlung kalkuliert werden.

3.3

Der Verkäufer kann den Käufer jederzeit auffordern, Zahlungen vor Lieferung vorzunehmen, oder Sicherheiten für eine Zahlung verlangen..

3.4

Falls es der Käufer versäumt, die Zahlung zum Zeitpunkt der Fälligkeit oder wenn es gefordert ist, zu leisten, kann der Verkäufer (unbeschadet jeglicher anderer Rechtsmittel, über die er möglicherweise verfügt) diesen Vertrag und/oder jeden anderen Vertrag zwischen dem Käufer und dem Verkäufer kündigen und/oder die Lieferung im Rahmen dieses oder jedes anderen Vertrages aussetzen, bis die Zahlung erfolgt ist.

3.5

Der Käufer hat keinen gesetzlichen Anspruch oder ein anderes Recht zur Aufrechnung.

4. Lieferung

4.1

Lieferdaten sind nur Näherungswerte und der Verkäufer ist nicht für jeglichen Verlust oder Schaden verantwortlich, der aus einer Verzögerung der Lieferung aller bestellten Waren oder eines Teils davon oder einer Verzögerung der Durchführung jeglicher Dienstleistungen erwächst.

4.2

Unbeschadet Klausel 4.1 haftet der Verkäufer nicht für Lieferverzögerungen oder Nichtlieferung von Waren oder Leistungen oder für jeglichen anderen Verstoß gegen diese Bedingungen, die durch Umstände verursacht wurden, welche außerhalb des Einflusses des Verkäufers liegen, einschließlich, jedoch nicht ausschließlich höhere Gewalt, Explosion, Brand, Überschwemmung, Krieg, Kampfhandlungen, Unfall, Lieferverzögerung oder Nichtlieferung durch die Zulieferer des Verkäufers, Ausfall oder Schaden an Maschinen, Streik oder Arbeitskampf, Anweisung oder Urteil eines Gerichts oder Handeln von staatlichen Behörden, oder jegliche andere Angelegenheiten oder Umstände welche der Verkäufer nicht zu vertreten hat; bei Auftreten eines der oben genannten Ereignisse behält sich der Verkäufer das Recht vor, eine Lieferung ganz oder teilweise zu stornieren oder auszusetzen.

4.3

Im Fall einer Bestellung von Waren einer Art oder einer Beschreibung, die normalerweise nicht durch den Verkäufer am Lager vorrätig gehalten werden und daher durch den Verkäufer speziell angefertigt, in Auftrag gegeben oder importiert werden, um eine solche Bestellung zu bearbeiten, akzeptiert der Käufer 10 % mehr oder 10 % weniger Ware als bestellt, wobei der Gesamtpreis der Bestellung entsprechend angepasst wird.

5. Risiko und Eigentum

5.1

Dem Käufer gelieferte Ware bleibt solange Eigentum des Verkäufers, bis dieser den vollen Betrag in bar oder verfügbaren Mitteln für jene Waren und für alle anderen durch den Verkäufer an den Käufer gelieferten Waren oder durchgeführten Leistungen erhalten hat, zu denen noch Zahlungen offen sind.

5.2

Bis der Eigentumstitel für die Waren auf den Käufer übergeht:

5.2.1

hält der Käufer jene Ware als Verwahrer des Verkäufers.

5.2.2

schützt, lagert und kennzeichnet der Käufer die Ware durch angemessene Maßnahmen, sodass sie als Eigentum des Verkäufers zu erkennen ist..

5.2.3

kann der Käufer die Waren im gewöhnlichen Betriebsablauf nutzen oder verkaufen.

5.2.4

Falls der Käufer eine seiner Verpflichtungen gegenüber dem Verkäufer verletzt oder die Bestellung oder der Vertrag für die Lieferung der Waren storniert beziehungsweise beendet wird oder gemäß Klausel 8 unten beendet werden könnte und unter der Voraussetzung, dass die Waren noch existieren und nicht weiterverkauft wurden, kann der Verkäufer (a) durch Mitteilung an den Käufer die Rücklieferung der Waren verlangen und/oder (b) mit oder ohne vorherige Benachrichtigung die Waren wieder in Besitz nehmen und diese verkaufen. Zum Zwecke dieser Klausel autorisiert der Käufer die Vertreter des Verkäufer unwiderruflich, die Räumlichkeiten zu betreten, in denen sich die Waren befinden, und die Waren auf Kosten des Käufers zu entfernen.

5.3

Das Risiko für alle Waren, die dem Käufer bereitgestellt werden, geht mit Lieferung auf den Käufer über.

6. Inspektion

6.1

Falls die Waren vollständig oder teilweise während sie in Obhut eines Transporteurs sind, Schaden nehmen oder verloren gehen, wird der Verkäufer (nach eigener Wahl) entweder die Waren ersetzen oder dem Käufer den Kaufpreis erstatten, wobei die Haftung des Verkäufers im Zusammenhang mit derlei Waren jedoch nicht über die Kosten für den Ersatz derer oder den durch den Käufer für sie bezahlten Preis hinausgeht.

6.2

Der Verkäufer ist nicht haftbar gemäß 6.1 oben, wenn die folgenden Bedingungen nicht strikt erfüllt sind:

6.2.1

Im Fall der Nichtlieferung einer ganzen Warensendung muss der Käufer den Verkäufer schriftlich innerhalb von zehn Tagen ab Rechnungsdatum davon in Kenntnis setzen.

6.2.2

Im Fall der Beschädigung von Waren oder des Verlustes eines Teils einer Sendung muss die Sendung in Anwesenheit des Transporteurs inspiziert werden. Falls Waren beschädigt oder verloren sind, muss der Frachtbrief entsprechend indossiert werden und der Käufer muss den Verkäufer innerhalb von achtundvierzig Stunden ab Lieferung benachrichtigen. Diese Benachrichtigung muss innerhalb der folgenden fünf Tage in Schriftform bestätigt werden.

6.3

Ohne vorherige Zustimmung des Unternehmens können keine Waren retourniert werden. Wenn Waren korrekt geliefert wurden und anschließend gegen Gutschrift zurückgegeben werden, fallen 10 % Bearbeitungsgebühren an. Eine Gutschrift wird nur ausgestellt, wenn die Waren unbeschädigt sind und weiterverkauft werden können. Die zu den Waren gehörige Rechnungsnummer muss bei Rückgabe angegeben werden, unabhängig von deren Grund.

6.4

Das Unternehmen kann kein Produkt zurücknehmen, wenn es in irgendeiner Weise weiter verarbeitet oder verändert wurde. Der Kunde muss sich vor der weiteren Verarbeitung von der Qualität und Eignung aller Waren überzeugen.

7. Haftung und Garantie

7.1

Die Haftung des Verkäufers für Tod oder Körperverletzung infolge von Fahrlässigkeit seitens des Verkäufers wird durch keine der Bestimmungen unter dieser Klausel ausgeschlossen oder beschränkt.

7.2

Alle durch den Verkäufer oder in dessen Auftrag gelieferten oder verarbeiteten Waren oder durchgeführten Leistungen, die sich bei Inspektion als schadhaft an Material oder Verarbeitung erweisen, wird der Verkäufer (nach eigener Wahl) ersetzen oder dem Käufer den Preis der Waren oder Leistungen erstatten.

7.3

Der Käufer bestimmt die Eignung der Waren für die beabsichtigte Nutzung und verlässt sich nicht auf Erklärungen durch den Verkäufer oder in dessen Auftrag.

7.4

Der Verkäufer ist nicht haftbar für jegliche Folgeschäden beziehungsweise indirekte Verluste oder Schäden (für Gewinnverluste und andere), Kosten, Ausgaben oder andere Ansprüche für die Entschädigung des Käufers für Folgen, wenn dieser Verlust oder Schaden aus einer Pflichtverletzung, im Rahmen des Vertrages oder deliktisch oder auf andere Weise erwächst (einschließlich Verlust oder Schaden aufgrund Fahrlässigkeit des Verkäufers).

7.5

Wenn nicht anders in diesen Bedingungen angegeben, sind alle Garantien und Bedingungen, sowohl ausgedrückte als auch implizierte, gesetzlich vorgeschriebene oder andere im vollsten gesetzlich zulässigen Ausmaß ausgeschlossen.

8. Kündigung

8.1

Wenn für das Eigentum oder das Vermögen des Käufers oder einen Teil davon ein Zwangs- oder Insolvenzverwalter ernannt oder ein Gerichtsbeschluss verhängt oder die Abwicklung des Käufers per Resolution beschlossen wurde (außer zum Zwecke der Zusammenlegung oder Umstrukturierung) oder wenn der Käufer einen Akt des Konkurses begeht oder ein Konkursantrag gegen den Käufer gestellt wird (oder vergleichbare Verfahren gemäß der Gesetze jedes Landes außerhalb des Vereinigten Königreichs eingeleitet werden), kann der Verkäufer durch schriftliche Mitteilung an den Käufer alle Bestellungen und Verträge zwischen dem Verkäufer und dem Käufer stornieren beziehungsweise beenden oder ein Teil davon unerfüllt bleiben.

9. Haftung und Garantie

9.1

Alle Verträge zwischen Verkäufer und Käufer, bei denen Waren in die Republik Irland versendet oder Dienstleistungen ebenda erbracht werden, unterliegen dem Recht der Republik Irland und der Käufer ist einverstanden, sich an die Gerichtsbarkeit der Gerichtshöfe in der Republik Irland im Hinblick darauf zu wenden.

9.2

Wenn oben nicht anders angegeben, unterliegen alle Verträge zwischen dem Verkäufer und dem Käufer englischem Recht und werden dementsprechend ausgelegt. Der Käufer ist einverstanden, sich im Hinblick darauf der Gerichtsbarkeit der Gerichte in England zu unterwerfen.


Unsere Trinkwasserlösungen sind über ausgewählte Partner erhältlich

Händler suchen